Das Burgdorfer Biografische Institut

Wir sammeln Geschichten. Wir gehen biografischen Fragen nach. Wir bringen das Leben zum Klingen.

Das Burgdorfer Biografische Institut (BBI) ist ein Verein von Autorinnen und Autoren, die sich seit 2018 mit dem biografischen Schreiben und Erzählen befassen.

Vernissage “Badigeschichten” am 15. Juni

Das Burgdorfer Stadtbad ist nicht nur eine bauhistorische Perle – es ist auch ein ganz besonderer Schauplatz des Stadtlebens. Hier gilt eine andere Kleiderordnung als in der Stadt, ein anderes Zeitgefühl sorgt für Musse und Geselligkeit. Im Bad zeigt man sich, und im Bad besteht man Mutproben – der Sprung vom hohen Sprungturm, der Tauchgang ins tiefe Wasser. Mit den «Badigeschichten» soll in diese Welt geleuchtet werden.

Im Mai 2019 sammelten die Autorinnen und Autoren Anekdoten, skurrile Begegnungen, grosse Emotionen oder die lustigen Geschichte aus dem Burgdorfer Badi-Alltag.

Die Geschichten wurden anschliessend von der Schauspielerin Brigitte Woodtli und dem Schauspieler Franz Mumenthaler vertont und sind ab dem 15. Juni bis Saisonende für alle Besucherinnen und Besucher in der Garderobe Nr. 90 zu hören.

Zur Vernissage am 15. Juni 2019 von 11 bis 13 Uhr sind alle Interessierten herzlich eingeladen. Die Veranstaltung findet natürlich in der Badi Burgdorf statt. Die Turmspringer werden springen, die Schwimmer werden schwimmen und grosse Figuren unter den Gästen werden sich erinnern und erzählen.


Die Badigeschichten zum Hören

Die Burgdorfer Badigeschichten sind in der Kabine 90 zu hören! Ein Besuch lohnt sich, denn nur wenigen ist der Zutritt zu einer privaten Umkleidekabine vergönnt.

Hier sind die Geschichten online zu hören:

Burgdorfer Badigeschichten Staffel 1

Zum Hintergrund der Geschichten:

Die Burgdorfer Badigeschichten wurden von Mitgliedern des BBI am Anfang der Saison gesammelt. Die Stimmung im Bad war magisch. Wenige Schwimmer zogen ihre Runden, die erste Gäste waren da und nahmen sich Zeit, ihre Geschichten zu erzählen. Sie handeln von der grossen Liebe, den kühnen Abenteuern und den Härten des Längenschwimmens.

Nun sind die Geschichten aufgeschrieben und eine erste Auswahl ist zu hören – in der Kabine 90.

Vielleicht wird es eine kleine Publikation mit allen Geschichten geben.

Wer sich für die Geschichten und das Burgdorfer Biografische Institut interessiert, melde sich bei: empfang@erzaehlmal.ch.

Der BBI-Blog

Burgdorfer Badigeschichten

Noch schlummert die Badi Burgdorf im Winterschlaf, bevor sie am 12. Mai 2019 für die neue Saison ihre Türen öffnet. Vom 24. bis 26 Mai kommt noch mehr Leben in die Badi: Die Geschichtensammlerinnen und Sammler des BBI schwärmen aus und wollen Ihre lustigsten Anekdoten, skurrilsten Begegnungen oder grossen Emotionen hören und aufschreiben.